Funktionsweise

Die Software muss zunächst auf dem Computer installiert werden.

Wünscht der Kunde dann eine Verbindung zwischen seinem Computer und dem zentralen Rechner der Bank, so wird diese durch das Programm aufgebaut. Hierzu identifiziert sich der Anwender durch die Eingabe seiner PIN und per spezieller Zugangskarte. Phishing-Angriffe werden damit nutzlos. 

Nun hat der Nutzer Zugriff auf seinen Kontostand und weitere Daten und kann Überweisungen, Umbuchungen oder die Einrichtung und Änderung von Daueraufträgen vornehmen. Dafür stellen die Programme entsprechende Eingabemasken zur Verfügung.

Für die TAN-Generierung bei einer Überweisung kann ein beliebiges Verfahren verwendet werden, das sicherste in Verbindung mit einer Software ist jedoch das HBCI-Verfahren.

Erfahren Sie mehr

  • Online-Banking mit HBCI

    Erfahren Sie hier, wie Online-Banking mit HBCI funktioniert.

    Weiterlesen

Einsatz von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und Ihnen an Ihre Interessen angepasste, nutzungsbasierte Informationen zukommen lassen zu können, verwendet REINER SCT Cookies. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr über den Einsatz von Cookies erfahren Schließen