bluetoothTAN

Das bluetoothTAN-Verfahren ist für sicheres und komfortables Online-Banking mit mobilen Geräten und PC gedacht.

So funktioniert das bluetoothTAN-Verfahren

Die Sicherheitstechnik des bluetoothTAN-Verfahrens beruht auf dem bewerten chipTAN-Verfahren. Die Überweisungsdaten werden wie beim chipTAN-Verfahren überprüft und freigegeben. Die TAN wird erzeugt und nach einem Tastendruck per Bluetooth an die Online-Banking App übertragen.

Voraussetzungen

Voraussetzung ist neben dem Bluetooth fähigen TAN-Generator ein Gerät mit passender Online-Banking Anwendung die Bluetooth unterstützt. Dies können Smartphone, Tablet, aber auch der klassische PC sein.

Vorteile des bluetoothTAN-Verfahrens

Nachteile des bluetoothTAN-Verfahrens

Da es sich bei diesem Verfahren um eine Erweiterung des bekannten chipTAN-Verfahrens handelt können Hacker auch hier keine sensible Daten abgreifen. Allein die Sorglosigkeit des Benutzers kann ein Sicherheitsrisiko darstellen.

Einsatz von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und Ihnen an Ihre Interessen angepasste, nutzungsbasierte Informationen zukommen lassen zu können, verwendet REINER SCT Cookies. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr über den Einsatz von Cookies erfahren Schließen